Trinken Sie gerne Islay-Whisky?

Posted by B. Martin Hansen on

Dann habe Sie sicherlich schon von Destillerien wie Lagavulin, Bowmore oder Ardbeg gehört - alle sind die bekannt für ihren rauchigen, torfigen Whisky mit Charakter.

Aber kennen Sie auch die kleine Destillerie Kilchoman?

Falls nicht, folgen gleich interessante Informationen für Sie, falls doch, dürfen Sie trotzdem gerne weiterlesen - vielleicht wussten Sie ja das Eine oder Andere noch nicht. 

 

Dies ist sie, eine der neuen Destillerien auf der Insel Islay - die Kilchoman Distillery.

Der Name spricht sich übrigens Kil-hoemen.

Erst vor 15 Jahren wurde sie eröffnet und sehr schnell merkten die Whiskykenner, dass dort ein kleines Juwel entstanden war - die Whiskys sind alle qualitativ sehr hochwertig und die Sonderabfüllungen erzielen jetzt schon Höchstpreise.

 

Die Destillerie liegt auf Islay nicht weit entfernt vom schönsten Strand der Insel, dem Machir Bay. Um ihm Ehre zu zollen, benannte Anthony Wills, der Gründer der Kilchoman Distillery, einen seiner Whiskys nach ihm. 

Der Name Kilchoman, wie ja auch eine Stadt auf Islay heißt, stammt selbstverständlich aus dem Gälischen und bedeutet soviel wie "die Kirche des Comman" - "kill" bedeutet Kirche, "Chomman" war ein irischer Heiliger aus dem 7. Jahrhundert - ein sehr geschichtsträchtiger Name!

 

Auf diesem Bild sehen Sie den sympathischen Anthony Wills, der den gesamten Betrieb überwacht und optimiert. Seine Frau betreibt das Besucherzentrum und die Söhne arbeiten im Verkauf - wie Sie sehen, tatsächlich noch ein reiner Familienbetrieb, der unabhängig arbeitet. 

Eine Besonderheit der Kilchoman Distillery ist, dass sie auf angrenzenden Feldern die Gerste für ihren "100% Islay"-Whisky selbst anbauen und mälzen - das tun sonst nur 5 weitere Destillerien in ganz Schottland. Die Gerste für die weiteren Whiskys wird zugekauft. Mit einer Jahresproduktion von 220.000 Litern (Stand 2017) an reinem Alkohol handelt es sich bei Kilchoman um eine der kleineren aktiven schottischen Whisky-Destillerien. Alle Whiskys von Kilchoman werden nicht gefärbt, haben also ihre natürliche Farbe, und sind non-chill gefiltert.

Sind Sie neugierig geworden? 

Dann besuchen Sie uns gerne in unserem Laden - wir führen die Standardabfüllungen sowie Distilleries Exklusives.

Wir freuen uns auf Sie!


Share this post



← Older Post